Cook & Chill

shutterstock_32050237Das Erfolgsgeheimnis der sehr guten Jahresbilanz beschreibt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti so: „Unsere Nähe zu den Kunden zählt.“ Sowohl im Einlagen- als auch im Kreditgeschäft legte die Sparkasse am Niederrhein nochmals zu. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Frank-Rainer Laake und Bernhard Uppenkamp stellte Giovanni Malaponti jetzt die Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 2012 vor. Unterm Strich stehen 3,3 Millionen Euro als Jahresüberschuss und damit rund eine Viertelmillion Euro mehr Gewinn als im Jahr zuvor.

Die Bilanzsumme wuchs um genau 108 Millionen auf 3.100,7 Millionen Euro. Giovanni Malaponti: „Die Steigerung der Bilanzsumme resultiert aus einem guten Einlagengeschäft und einer starken Kreditnachfrage.“ Viele Privat- und Firmenkunden sicherten sich angesichts des anhaltend niedrigen Zinsniveaus einen günstigen Kredit. Insgesamt vergab die Sparkasse 336 Millionen Euro an neuen Krediten und steigerte das Kundenkreditvolumen auf 2.223,5 Millionen Euro. „Bei den Neuausleihungen haben wir damit einen bislang unerreichten Spitzenwert“, so Kreditvorstand Bernhard

[testimonials title=“Testimonials“ order=“DESC“]